Beitragsseiten

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Konzert zum 175. Geburtstag von Wilhelm Busch in Bild und Text 18. November 2007, 17.00 Uhr, Wartenbergsaal Kongresszentrum Mittenza

Peter Richner liest Texte von Wilhelm Busch
Edith Habraken spielt mit ihrem Ensemble „MALLET EXPRESS“ der Schlagzeug - und Marimbaschule

 

Edith Habraken ist eine vielgefragte Solistin und leitet seit zehn Jahren ihre eigene Schlagzeug- und Marimbaschule mit verschiedenen Ensembles.
Das „Mallet Express“ Ensemble besteht aus 7 Jugendlichen im Alter von 15 – 20 Jahren. Es hat bei diversen Auftritten Erfahrung gesammelt. Sein Reper-toire umfasst Originalstücke für Schlagzeug-Ensemble und Marimba, Eigen-kompositionen und Jazz- und Latin Stücke.

Der Schauspieler Peter Richner spielt seit vielen Jahren immer wieder im Theater Fauteuil. Vielen dürfte er auch als Moderator der Tagesschau bei SF1 oder bei Tele Basel bekannt sein.

  • P1080436
  • P1080437
  • P1080438
  • P1080439
  • P1080440
  • P1080441
  • P1080442
  • P1080443
  • P1080444
  • P1080445
  • P1080446
 

Muttenzer Anzeiger vom 23. November 2007

auf Bild klicken!


 

 

 

 

 

 

 

Neujahrskonzert mit dem Wolkgatrio 6. September 2008, 17.00 Uhr, Grosser Saal Kongresszentrum Mittenza

Wolga Trio
Viktor Venediktov, Gennadi Tchossovskikh, Akkordeon
und Vitalij Kravtchenko, Kontrabass spielen kunstvolle Arrangements, angefangen mit Vivaldis Jahreszeiten, bis zum Wiener Walzer und Tango.

Unter dem Patronat der Raiffeisenbank Muttenz

   

Viktor Venediktov, Gennadi Tchossovskikh und Vitalij Kravtchenko studierten am Konservatorium in Saratov, südlich von Moskau. Seither führte sie eine rege Konzerttätigkeit durch Russland und Europa und bescherte ihnen Auszeichnungen bei verschiedenen Concours, so zum Beispiel 1995 den ersten Preis beim internationalem Concours für Volksinstrumente in Moskau. Bach-Toccatas, Tangos, Werke von Piazzola, kühne Improvisationen, experimentelle und moderne Musik - ihr Repertoire scheint grenzenlos. Aber egal, welchen Stil sie spielen, egal ob einfache Melodien oder virtuose Arrangements: In jedem Ton ist die bedingungslose Liebe zur Musik zu hören.

Im Anschluss an das Konzert wird ein Neujahrsapéro offeriert (im Preis inbegriffen)

  • Bild 002
  • Bild 005
  • Bild 006
  • Bild 007
  • Bild 009
  • Bild 010
  • hoffmeyer1
  • hoffmeyer2
  • hoffmeyer3


 

 

 

 

 

 

 

 

Frühlingskonzert mit dem L’Arcadia Duo 2008 8. April 2008, 20.15 Uhr, Kirche St. Arbogast

L’Arcadia Duo
Claire Genewein, Flauto traverso
Nicoleta Paraschivescu, Cembalo

spielen Werke von J.Chr.F. Bach, D. Scarlatti und J.Chr. Bach

Nicoleta Paraschivescu, geboren in Sibiu (Hermannstadt) erhielt 1998 ihr Orgel-Diplom mit Auszeichnung an der Schola Cantorum Basiliensis bei Jean-Claude Zehnder und vervollständigte ihre Studien an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst in Stuttgart. Konzerte führten sie in verschiedene Länder Europas und an renomierte Festivals, wie Davos, Cremona und Ostfriesland. Regelmässig arbeitet sie auch mit Ensembles und Orchestern zusammen, wo sie auch als Cembalistin Erfolge feiern konnte. Sie ist Titularorganistin an der Theodorskirche in Basel.

Claire Genewein wurde in München geboren und studierte Querflöte am Mozarteum Salzburg, wo sie ihr Diplom mit Auszeichnung abschloss. Nach dem Konzertdiplom bei Philippe Racine vervollständigte sie ihre Studien an der Schola Cantorum Basiliensis mit Hauptfach Flauto traverso. Claire Genewein errang mehrere Preise u.a. in den USA und von Karlheinz Stockhausen. Heute arbeitet sie als freischaffende Flötistin in verschiedenen Ensembles, wie la Cetra, l’Arcadia, Venice Baroque Orchestra und Neue Hofkapelle München und spielte dabei unter der Leitung von Gustav Leonhardt, Jordi Savall u.a. Sie lehrt an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz Traversflöte und historische Aufführungspraxis.

 

  • Fruehlingskonzert001
  • Fruehlingskonzert002
  • Fruehlingskonzert003